Kreishandwerkerschaft Ludwigsburg
Bismarckstraße 24
71634 Ludwigsburg
cbx2
Tel.: 07141/93990
Fax: 07141/901578
home www.kh-lb.de
mail info@kh-lb.de
Kreishandwerkerschaft Ludwigsburg
Kreishandwerkerschaft Ludwigsburg
Positionierungshilfe
Aktuelles
 
 
 Ihr habt das Richtige gewählt
 

Selbst über sein Zuspätkommen fällt ihm noch Humoriges ein. „Viele wundern sich, dass ich als Gewerkschafter einen Porsche fahre. Ich fahre einen 411er mit Spoiler, denn der hält mich am Boden“, sagt er und grinst. Im Bürgersaal des Forums kommt Freude auf und Beifall brandet dem Gastredner entgegen, der da so locker vom Hocker ein bisschen aus seinem Leben erzählt, seine unbändige Liebe zum Handwerk verrät und dabei immer wieder das Publikum zum Schmunzeln bringt. Denn das ist auch die Stärke des 54-Jährigen: Humor, Bodenhaftung und Authentizität.
Und so erzählt er in Kürze vom Aufwachsen als Waisenkind („Ich habe meine Eltern nicht gekannt“) im Kinderheim, vom Dasein als wenig erfolgreicher Sonderschüler, von der Lehre zum Maler und Lackierer („Mit Durchschnitt beim Abschluss 2,2“), über seine Profikarriere im Thaiboxen („Zweimaliger Europameister“) bis hin zu seinem unaufhaltsamen Aufstieg beim Porsche als Maler, Betriebsratsvorsitzenden und Vizechef des Aufsichtsrates.
Hück kommt bei den vorwiegend jungen Menschen  an, die buchstäblich an seinen Lippen hängen, wenn er sie lobt: „Ich habt genau das Richtige gemacht, als ihr das Handwerk gewählt habt.“ Aber er mahnt sie auch, sich auf lebenslanges Lernen einzustellen („Was ich hasse, ist Faulheit“). Zumal vor allem die Digitalisierung ihnen keine dazu Zeit lassen werde, nachzulassen. Seine Liebe gehört nun mal dem Handwerk, aus dem er gekommen ist, da es für ihn die Basis für die beispielhafte Entwicklung Deutschlands zum Exportland ist. „Wir haben nun mal die klügsten Köpfe“, sagt er.
Gleichzeitig kritisiert er aber die zunehmende Akademisierung hierzulande („Ein Taxifahrer braucht keinen Bachelor“), mahnt bei den Jungen Disziplin und Toleranz an und fordert soziales wie ehrenamtliches Engagement der Erfolgreichen. Denn: „Erfolg ist nichts Schlimmes, aber nichts abzugeben, ist unanständig“.
Kreishandwerksmeister Albrecht Lang ist beglückt und bedankt sich bei Hück, denn „uns Handwerkern haben Sie aus dem Herzen gesprochen“. Und während sich der vielbeschäftigte Porsche-Aufsichtsrat alsbald zum nächsten Termin verabschiedet, dreht sich wieder alles um die 181 Auszubildenden, die von Lang feierlich in den Gesellenstand erhoben werden sollen.
In ihrem Namen spricht Nachwuchs-Zimmermann Jean-Pierre Kroner (25) die Dankesworte an die Ausbildungsbetriebe, Berufsschullehrer, Prüfer, Eltern und sonstige Angehörige. Auch das ist außergewöhnlich an diesem Abend, denn der junge Mann hatte als gelernter Industriekaufmann nach eigenen Angaben „genug von Aktenbergen, Excel-Tabellen und endlosen Besprechungen“ und wollte endlich etwas tun, was ihm „wirklich Spaß macht“, eine Handwerkslehre. Seine Ausbildung in der Zimmerei  Jürgen Arnold in Hemmingen stand dann auch immer unter dem Motto: „Wähle den Beruf, den Du liebst – und Du brauchst niemals in Deinem Leben zu arbeiten.“

Dass er sie deshalb erfolgreich abschloss und zu den diesjährigen Preisträgern gehörte, erstaunte wenig. Uwe Hück hätte das sicher gefallen.

 netsh101152.server2.kuebler-internet.de
 
 
 Termine 2016/2017:
 
20.10.2016
Herbstversammlung Kreishandwerkerschaft in Ludwigsburg
 

17.-18.02.2017

bam (Berufsausbildungsmesse), Forum in Ludwigsburg

 
27.04.2017
Freisprechungsfeier, Kreissparkasse Ludwigsburg
 
26.09.2017
Freisprechungsfeier, Forum Ludwigsburg
 
                                                                                                                                                                   
Der Dokumentenservice, eine Dienstleistung der HAWIS Handwerkswirtschaftsgesellschaft
netsh101152.server2.kuebler-internet.de
 

Musterverträge, Musterschreiben und Informationsblätter zum Arbeits- und Baurecht sowie öffentlichen Förderprogrammen - sofort, jederzeit und direkt auf Ihren Schreibtisch. Das ist der starke Service Ihrer Kreishandwerkerschaft!

Der Dienst ist für alle Innungsmitglieder kostenlos.

 
 
Regionale Kompetenzstelle für Energieeffizienz (KEFF)

netsh101152.server2.kuebler-internet.de

 

Die gemeinsame Kompetenzstelle für Energieeffizienz (KEFF) der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart, der IHK und der sechs Kreisenergieagenturen unterstützt kleine und mittelgroße Unternehmen beim Einsparen von Energie und Ressourcen. Dazu vermitteln die KEFF-Moderatoren Energieberatungsangebote und unterstützen bei der Umsetzung konkreter Maßnahmen.
Dadurch sparen Sie bares Geld.
Die Kompetenzstelle ist eingebunden in das landesweite Netzwerk Energieeffizienz und wird gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Baden-Württemberg.
 
 
 
 
CONbox²® CMS 2017
frank kübler internet + media
 
zurückzurück   Druckversiondrucken  nach obennach oben